Parkett abschleifen – lohnt sich das?

Lohnt sich die Parkettrenovierung?

Immer wieder bekommen wir diese Frage gestellt: „Lohnt sich das überhaupt, meinen alten Boden noch einmal abzuschleifen?“ Die Antwort darauf finden Sie in diesem kurzen Artikel.

Parkett abschleifen lohnt sich in doppelter Hinsicht:

1. Finanziell, im Vergleich zu einer Parkett-Neu-Verlegung

2. Optisch

Der finanzielle Aspekt

Manchmal haben wir im Gespräch mit unseren Kunden schon den Satz gehört: „Aber bei diesen Kosten für das Parkett abschleifen, bekomme ich ja einen neuen Laminatboden oder sogar ein günstiges Fertigparkett!“

Wenn man den Preis isoliert betrachtet, müsste man hier zweifelsohne zustimmen. Erst wenn man den Gesamtaufwand für eine Parkett-Neuverlegung betrachtet, wird klar, dass dies noch viele weitere Kosten mit sich brächte.

Vorsicht bei der Kostenrechnung für Parkett-Neuverlegungen:

  1. Der alte Boden muss zunächst entfernt werden. Dies kann bei einem verklebten Parkett zur bösen Überraschung werden. Meistens trennt sich das Parkett bei dem Versuch, es zu entfernen, in mehrere Teile auf, sodass z.B. die untere Schicht auf dem Estrich kleben bleibt und erst im Nachhinein noch mit einer speziellen Fräse entfernt werden kann.
  2. Der alte Untergrund muss im Anschluss wieder eingeebnet werden. Dazu wird er zunächst geschliffen, dann grundiert und anschließend mit einer zementären Ausgleichsmasse vollflächig verspachtelt.
  3. Das neue Parkett und passende Sockelleisten müssen gekauft werden. Zusätzlich kommt eine Trittschalldämmung oder bei fester Verklebung ein elastischer Parkettkleber zum Einsatz.
  4. Das neue Parkett muss verlegt werden

Der optische Aspekt

Beim Parkett abschleifen werden in der Regel die folgenden Makel an Ihrem Parkettboden beseitigt: 

Kratzer und Dellen, Verfärbungen durch UV-Licht, Verfärbungen durch Schmutz, Verfärbungen durch Wasserschäden, Fehlstellen im Parkett, Windrisse im Parkett, Große Fugen etc.

Bild: Selbst diese hartnäckigen Beschädigungen sind nach der Parkettrenovierung nicht mehr zu sehen.

Sollten sich einzelne, sehr tiefe Dellen oder Macken in Ihrem Parkett befinden, so können diese mit einem speziellen Holzkitt, bzw. auch noch im Nachhinein mit einem Hartwachs repariert werden. Auch während dem Dielenboden abschleifen können tiefe Macken/Kratzer etc. mit einem solchen Reparaturset repariert werden.

Fazit:

Die Renovierung von Parkettböden lohnt sich sowohl finanziell, als auch optisch. Es gibt kaum einen Parkettboden, bei dem sich eine Renovierung nicht lohnen würde. Kontaktieren Sie den Parkett-Schliff Partner in Ihrer Nähe, um mehr zu erfahren. Aktuell finden Sie uns in Berlin, unter Parkettboden abschleifen Berlin und auch im Hamburger Raum unter Parkett abschleifen Hamburg.

In Süddeutschland sind wir unter Parkettrenovierung in Stuttgart, bzw. Parkett abschleifen und versiegeln in Mannheim zu finden.

In Bayern, bzw. Franken finden Sie uns ebenfalls unter den Weiterleitungen Holzboden abschleifen München und Parkettrenovierung Augsburg.

Parkett abschleifen – lohnt sich das?
Durchschnitt: 3.43 Anzahl: 14